Die Heldenreise und das Thema Dominanz gegenüber Pferden

Habe ich eigentlich das Recht mein Pferd zu reiten, ihm Befehle zu geben? Wer gibt mir das Recht? Habe ich es, einfach, weil ich das Pferd gekauft habe und seinen Unterhalt bezahle?

Diese und andere Fragen bewegten mich in einer Heldenreise mit Pferden an der ich im Rahmen meiner Ausbildung teilnahm...

Als Ergebnis dieser Heldenreise mit Pferden entstand das folgende Video „Sarah und Nawar – tanzen mit einem Pferd“. Eigentlich war das Thema der Heldenreise bei meiner Ausbilderin Ulrike Dietmann: Authentischer Erfolg.

Eigentlich ging es um das Thema: Authentischer Erfolg

Aber das berührte mich gerade gar nicht. Stattdessen spürte ich eine große Sehnsucht nach einer freieren Art mit Pferden umzugehen, als ich bisher kannte - jenseits von Dominanztheorien. Mich beschäftigten Fragen wie: Habe ich überhaupt das Recht mein Pferd zu reiten, meinem Pferd Befehle zu geben? Wer gibt mir das Recht? Habe ich es, einfach, weil ich das Pferd gekauft habe und seinen Unterhalt bezahle oder brauche ich dafür die Einwilligung meines Pferdes? Eine Stimme in mir sagte: „Ja, die brauchst du unbedingt!“ eine anderer innere Stimme sagte: „Stell dich nicht so an! Zeig ihm einfach, wer der Chef ist - so wie du es gelernt hast!“

Im Laufe des 5-tägigen Seminars arbeitete jeder Teilnehmer an solchen inneren Konflikten. Jeder an seiner ganz eigenen Konstellation. Sobald wir nämlich unseren inneren Ruf wahrnehmen, kommen fast immer in unseren Inneren Gegenargumente und Ängste auf. Ulrike führte uns in der Heldenreise mit Pferden in 11 Schritten dazu, diesen Konflikt zu transformieren und dadurch frei zu werden, unserem Ruf zu folgen.

Mein innerer Ruf

Mir war nach der Heldenreise klar, dass ich nicht mehr weiter wollte, dass mein Pferd einfach nur gehorsam ist. Dazu muss er viel zu viel seiner eigentlichen Persönlichkeit unterdrücken. Ich wollte zu einer Beziehung mit meinem Pferd kommen, in der er sich in seiner ganzen Lebendigkeit und Vielfältigkeit zeigen kann und gerne mit mir zusammen arbeitet. Das war mein innerer Ruf!


Nach dem Seminar las ich Stapel von Büchern und probierte verschiedenste Ansätze aus und sammelte Erfahrungen damit. Zum Beispiel: Linda Kohanov, Academia Liberty, Clicker Training, mit Pferden Spielen und zuletzt Liberty Training bei Ruella Yates. All das probierte ich mit meinem Pferd Nawar aus. Ich sortierte aus, was nicht zu uns passte und was blieb waren, die Ansätze von Linda Kohanov und Ruella Yates.

 

Allmählich veränderte sich unsere Beziehung. War Nawar anfangs ein sehr distanziertes Pferd, das sich nicht gerne berühren ließ, so suchte er jetzt immer mehr den Kontakt zu mir. Er begann zu wiehern, wenn ich in den Stall kam und war immer interessierter an gemeinsamen Projekten. Er wurde lebendiger, stolzer, mutiger. Ich war auf dem richtigen Weg!

 

Kurz vor Weihnachten traf ich dann auf Max Jahns, einen Filmemacher. Er war so begeistert von meiner Art mit meinem Pferd in Beziehung zu gehen, dass er einen Videoclip darüber drehen wollte. Das war kein Zufall. So etwas passiert oft, wenn wir unserem inneren Ruf folgen. Plötzlich treffen wir Menschen, die uns auf unserem Weg weiterhelfen möchten. Sie spüren vielleicht, wie lebendig und frei wir geworden sind, während wir unserem Ruf folgen und lassen sich gerne davon anstecken. In jedem schlummert ja die Sehnsucht, lebendiger und freier zu werden.

 

Bin ich jetzt am Ende meiner Reise angekommen?

Nein! Es gibt immer noch viel zu entdecken und zu lernen. Aber ein erstes Ergebnis meiner Suche nach einer Beziehung, die mehr Lebendigkeit zulässt könnt ihr in meinem Videoclip über „Sarah und Nawar – tanzen mit einem Pferd“ sehen. Es lebe das freie Pferd!


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Veronika Danzer - La Fortune (Dienstag, 16 Juni 2015 16:55)

    habe gerade mit Ramona gesprochen... & einigen Freunden von mir gesagt das du einen Workshop anbietest am SA & SO in Wolfertsfeld ...
    LG aus Regensburg
    Bin gerade in D bis zum 22.juni ;-)

  • #2

    Sarah Brehm (Dienstag, 16 Juni 2015 17:00)

    Hallo Veronika,
    du bist die Tochter von Carmen - oder? Ich habe schon so viel von dir gehört und sehe eure traumhaften Bilder auf Facebook so gern :-)
    Wenn du oder einer deiner Freunde noch bei meinem Workshop bei Ramona teilnehmen möchten, seid ihr herzlich willkommen!

Nächstes Seminar

Heldenreise: Der innere Ruf 18.-19. August 2018 bei Amberg